Es stehen Brennöfen mit diversen Brennkapazitäten von bis zu 4 Tonnen gebranntes Fertigprodukt pro Tag zur Verfügung. Eine große Bandbreite an Temperaturprofilen von 0 bis 1.700 °C kann in den Öfen individuell nach den Anforderungen des jeweiligen Produktes gefahren werden.

Gemeinsam mit dem Kunden werden, nach Klärung der produktspezifischen Anforderungen, ideale Brennkurven für die jeweiligen Schüttgüter evaluiert. Die Kombination aus Technologie, Erfahrung und Know How garantieren unseren Kunden beste Qualität und schnelle Verfügbarkeit.

Calzinieren, Sintern und Sieben

Eine Eigenentwicklung von Rösler sind die aus einem Sondervermasseversatz hergestellten SIC/Al2O3-Brennkassetten. Da die verschiedenen Schüttgüter zum Erreichen der optimalen Qualität oftmals spezielle Anforderungen an die Brennhilfsmittel stellen, hat Rösler verschiedene Brennkassetten selbst entwickelt und produziert. Rösler kann somit flexibel für sämtliche Schüttgüter der Kunden ein individuelles Brennhilfsmittel entwickeln.

Rösler CeramTec GmbH ist Spezialist für das Lohnbrennen von Schüttgütern und Pulvern für die unterschiedlichsten Branchen. Die bei Rösler mittels modernster Brenntechnologie veredelten Produkte kommen in der Chemieindustrie, in der keramischen Industrie, bis hin zur Automobilindustrie zum Einsatz.

Schutzsiebungen bis 60µ Feinheit werden auf Kundenwunsch vor dem
Kommissionieren der Schüttgüter, Sprühgranulate oder Pulver durchgeführt.